Qualitätsmanagement und Dokumentation

By admin on 01.06.2005 in Uncategorized
0
0

Mitarbeitereinsatzplan, Sicherungsdisketten, Dokumentation zur Schädlingsbekämpfung, Jahresbetriebsplanung, Aufbewahrung der Lieferscheine

Mitarbeitereinsatzplan

Achten Sie bitte darauf, dass immer mindestens zwei Mitarbeiter für eine Tätigkeit im Mitarbeitereinsatzplan vorgesehen sind, da sonst eine Vertretungsregelung nicht möglich ist.
Dies gilt besonders für große Betriebe, in kleinen kommt es oft vor, dass eine Vertretung durch interne Springer oder Zeitarbeitsmitarbeiter erfolgt.

Begehungen / Beschwerden / Anregungen

Maßnahmen, die nach den Begehungen durch Behörden oder nach Beschwerden des Kunden eingeleitet werden, müssen dokumentiert werden.
Handelt es sich um kleinere Maßnahmen, so können die eingeleiteten Gegensteuerungsmaßnahmen direkt auf dem Protokoll (mit Datum der Bearbeitung) oder im Betriebslogbuch dokumentiert werden.
Größere Punkte müssen im Ampelplan mit den einzelnen Maßnahmenpunkten aufgenommen werden.

Auch Reaktionen auf Anregungen und Beschwerden der Gäste (z.B. im Gästebuch oder per Internet) müssen dokumentiert werden.

Dokumentenecht

Aufzeichnungen dürfen nicht mit Bleistift erfolgen – dies ist nicht dokumentenecht!!!!

Ausführliche Informationen finden Sie im pdf auf der linken Seite…

About the Author

adminView all posts by admin

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*